Projekt Beschreibung

Rundgang

Tragwerk der Tribüne

Geht man auf die Tribüne zu, wird die Verwandtschaft zur 1958 eröffneten Grugahalle sichtbar. Die markante Schmetterlingsform aus Stahl und Beton findet sich hier einflügelig wieder. Die Grugahalle wurde von der Architektengemeinschaft des Hannoveraner Architekten Ernst Friedrich Brockmann mit Gerd Lichtenhahn entworfen; für das Grugabad zeichnet Gerd Lichtenhahn, der Anfang der 1960er Jahre auch die Gestaltung des Kennedyplatzes übernahm, allein verantwortlich. Er starb im August 1964 in Hannover (geb. 1910 als Sohn des Essener Architekten August Lichtenhahn).